Wildstar – eine Alternative für Hardcore-MMO-Spieler

Wer auf Hardcore-MMOs steht, dem sei das vor kurzem erschienene „Wildstar“ angeraten.

Interessant hat für mich das Spiel der Humor in den Präsentationsvideos gemacht. Allerdings habe ich beim näheren Hinsehen schnell gemerkt, daß das Spiel für mich als Gelegenheitsspieler nichts ist.

Es setzt, ganz altertümlich, auf eine Abo-Modell. Und genauso altertümlich wendet es sich vorrangig an Hardcore-Spieler. Leute also, die (aus meiner Sicht) zuviel Zeit haben und diese gerne in Onlinewelten verbringen.
Auch wenn die Werbung für das Spiel anders aussieht, sollte man sich als Spieler dessen bewußt sein. Wer auf so etwas steht, z.B. als Hardcore-Raider aus „WoW“ und dem sein Spiel nicht mehr gefällt, sollte sich „Wildstar“ sicher mal ansehen. Allen anderen sei davon abgeraten.

Nun noch etwas zum Abo-Modell von „Wildstar“, das nun doch eine Besonderheit aufweist. Es orientiert sich dabei an dem Modell von „EVE Online“.
Man kann in „Wildstar“ im Spiel selber verdientes Gold in einer Börse gegen sogenannte C.R.E.D.D.s tauschen, die eine Art Echtgeld-ingame-Währung darstellen. Mit diesen C.R.E.D.D.s kann man dann Spielzeit dazu kaufen.

Allerdings heißt die Bindung an eine Börse auch, daß das nur funktioniert, wenn genug Spieler da sind, die C.R.E.D.D.s mit Echtgeld kaufen, um sie dann in der Börse gegen ingame-Gold zu tauschen. Und die Preise dürften, das zeigen andere Spiele, z.B. „Guild Wars 2“, steigen. Je mehr Gold Spieler anhäufen, desto mehr kosten dann auch durch die entstehende Inflation die C.R.E.D.D.s.

Ich bin kein Hellseher, aber ich vermute mal, auch „Wildstar“ wird trotz dieses Konzeptes den Weg der meisten Abo-MMOs gehen und irgendwann „free2play“ werden. Denn auch wenn das Geschäftsmodell mit den C.R.E.D.D.s so schön erklärt ist, es funktioniert nur, wenn sich genug Masse an Spielern findet. Und diese Masse erreicht man nicht mit den Hardcore-Spielern, sondern nur mit Gelegenheitsspielern. Die bringen das Geld.

Nur ist Wildstar eben nicht darauf angelegt, diese Spieler ans Spiel zu binden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter MMO allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s