EA Mythic wird zugemacht

EA hat längst seinen Ruf weg als der große böse Wolf der Spielebranche weg, der kleine, erfolgreiche Firmen aufkauft, sie aussaugt und dann wegwirft.

Nun kam die Nachricht, daß das Studio EA Mythic geschlossen wird. Das sind die, die „Dark Age of Camelot“ und „Warhammer Online: Age of Reckoning“ gemacht haben. Während „WAR“ seit Dezember 2013 abgeschaltet wurde, läuft das inzwischen fast 13 Jahre alte „DAoC“ immer noch.

Inzwischen wird es von Broadsword Online Games betrieben, wo auch noch einige der alten Entwickler von Mythic beschäftigt sind und ihr Baby immer noch betreuen.

Meiner Ansicht nach kann man EA an der Situation keine Schuld geben. „WAR“ war leider schon ein Flopp, bevor EA die Sache übernommen hat, weil in der Entwicklung einiges schief ging. Da sollte ein „World of Warcraft“-Clon gemacht werden, der mit dem guten Namen von „DAoC“ und der „Warhammer“-Serie vermarktet werden sollte.

EA konnte auch nichts mehr retten. Das Spiel mußte dann unfertig auf den Markt geworfen werden und war eines der MMORPGs, die an der Qualität von Blizzard gescheitert sind. Konnte man früher noch unfertige Titel fertig stellen, während die Spieler schon Abo-Gebühren abdrückten, ging das zu Zeiten, als man „WoW“ als Konkurrenz hatte, eben nicht mehr.

Mythic muß man -leider – keine Träne mehr nachweinen. Denn mehr als das Name war von dem Studio, das zuletzt Titel für den Mobil-Markt gemacht hat, nicht geblieben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter MMO allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s