Das Ende der free-to-play Generäle

Dank Crowdfunding erlebt die Rundenstrategie eine Renaissance. Gleichzeitig scheint der free-to-play Boom abzuebben. Hat z.B. Electronic Arts erklärt, daß sie in Zukunft nur noch auf f2p-Titel setzen würden, kommt jetzt ein ganz „normales“ Battlefield 4 heraus.

Und es ist auch EA, daß den 2011 als „Command & Conquer Generals 2“ angekündigten Echtzeitstrategie-Titel nun erstmal einstellt und auch gleich das Entwicklerstudio auflöst. Genau wie Trion Worlds „End of Nations“ sollte der neueste Titel der „C&C Generals“-Serie Multiplayerschlachten in Echtzeit liefern und sich über einen Ingame-Shop finanzieren.

Um Trions Titel ist es ja schon länger still geworden. Eines der letzten Lebenszeichen, die ich gefunden habe, ist der Plan, es in ein „Battle Arena“-Spiel umzuwandeln. Das konnte man auf den Gesamtzustand der Firma schieben, die auch ihr MMO „Rift“ zum „f2p“-Titel umwandeln mußte, um am Markt nicht gänzlich unterzugehen. Vielleicht fehlten für das ambitionierte Projekt „End of Nations“ einfach die Geldmittel.

Allerdings dürfte fehlendes Geld bei EA keine Rolle gespielt haben. Eher die Einsicht, am Markt vorbei zu produzieren. Warum sollte ein Spieler in ein „f2p“-Spiel Geld investieren, wenn er den derzeitigen König der Echtzeitstrategie spielen kann? Und das ist wieder einmal der Name Blizzard. Und deren „Starcraft 2“.

Ein weiterer Grund dürfte sein, daß die Gruppe der Strategiespieler inzwischen doch sehr klein geworden ist. Und die, die Echtzeitstrategie bevorzugen, sind nochmal eine kleinere Gruppe. Also nichts, um viel Geld zu machen.

Jedenfalls scheint man die Hoffnung, daß durch das „f2p“-Modell die Echtzeitstrategie einen neuen Boom erlebt, begraben zu können. Das mag aber auch daran liegen, daß bei den Geschäftsmodellen eher die $$ in den Augen prangten als die Idee, etwas zu machen, was die entsprechende Spielerschaft fesseln wird.

Wenn es stimmt, daß „End of Nations“ in den Arena-Bereich umschwenkt, wird Trion dort auch keinen leichten Stand haben. Denn da gibt es genug Konkurrenz und einen neuen Titel braucht da wahrscheinlich auch niemand.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Strategie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s