Farmwars 2

Es mag sein, daß ich es etwas übertreibe. Ich habe in der Gilde die Aufgabe übernommen, vier Berufe auszuüben. Das liegt eben auch daran, daß ich Berufe gerne mache.

Grundsätzlich finde ich auch schön, wie das in „Guild Wars 2“ mit dem Crafting geregelt ist. Allerdings kann man nicht davon sprechen, daß man für die Berufe nicht farmen müßte und daß sie völlig anders sind als in anderen MMOs.

Um z.B. als Rüstungsschmied etwas herstellen zu können, braucht man Kupfer, was man sammeln kann, Jute, was Mobs droppen bzw. was man aus gedropten Stoffgegenständen wiederverwerten kann und – jetzt kommt die Crux – sechs verschiedene Dinge, die Monster droppen:

  • Blut (+ Kraft)
  • Giftbeutel (+ Zustandsschaden)
  • Knochensplitter (+ Vitalität)
  • Klauen (+ Pzäzision)
  • Totems (+ Heilung)
  • Schuppen (+ Zähgikeit

Davon abgesehen, daß Stoff und Leder rar sind, weil man sie nicht gezielt farmen kann, sondern auf Drops angewiesen ist, sind die sechs Dinge, die Monster noch droppen, am rarsten und der Engpaß für jeden Beruf. Braucht man für die erste Stufe noch 3 von diesen Dingen, erhöht sich das bei der nächsten auf 8. D.h. also, für alles, was man herstellen will, braucht man 8 von diesen kleinen, fiesen Drops.

Ein Problem, das im Moment noch dazu kommt, ist, daß der Handelsposten nicht bzw. nur sporadisch funktioniert. Aber auch wenn er funktionieren würde, ist dank der fiesen Dropchance dieser Dinger die Wahrscheinlichkeit gering, daß sich die Preise sehr ändern. Im Moment zahlt man für ein Teil um 1 Silber. Braucht man drei Teile für einen Ausrüstungsgegenstand, der dann beim Händler um die 20-30 Kupfer wert ist und im Handelsposten auch nicht viel mehr, würde man kräftig drauflegen, wenn man sich die Dinge für den Beruf kauft. Für 3-4 Silber dagegen nimmt einem niemand die Erzeugnisse des Berufs ab.

Die Preise liegen einerseits sicher daran, daß derzeit viele Spieler ihre Berufe leveln und daher eine große Nachfrage herrscht. Andererseits offenbart sich aber auch ein Designfehler für die Berufe darin, daß man für die Berufe Rüstungsschmied, Lederer, Schneider, Waffenschmied, Konstrukteur und Waidmann die gleichen 6 Drops braucht.

Als Juwelier dagegen, der sich nur 2 Edelsteine mit dem Konstrukteur teilt, sieht es mit Nachschub gut aus. Gleiches gilt für den Koch, der nichts an Materialien mit anderen Berufen gemeinsam hat.

Ich habe die letzten zwei Tage jedenfalls ausschließlich gefarmt, bin nun Level 23 und immer noch nicht aus dem Anfägergebieten raus, weil ich nur dort die Rohstoffe und Drops finde, die ich im Moment für meine Berufe brauche.

Allerdings bin ich auch nicht böse drum. Jeder spielt das Spiel so, wie er mag und das ist eben meine Spielweise.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Guild Wars 2 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s