Rückblick auf das erste Betawochenende

Das erste Betawochenende von „Guild Wars 2“ liegt nun hinter uns. Es liegen eine Masse Screenshots, Videos und Berichte vor. Ich muß nicht noch weitere hinzufügen. Deswegen werde ich mich an die Dinge halten, die mir zum Spiel insgesamt aufgefallen sind.

Fehler 42

Freitag- und Samstagabend konnte ich, wie viele andere, nicht spielen. Beim Versuch, einzuloggen, erhielt man Fehler Code 42…usw.
Auch wenn ArenaNet wissen mußte, wie viele Spieler spielen werden, denn sie hatten ja die Daten vom Vorverkauf, ist es bei einer Beta vollkommen in Ordnung, wenn mal etwas nicht geht. Ich erwarte, daß ArenaNet daraus lernt und zum Start alles glatt läuft, was bei anderen MMOs ohne solch einen Test vorher in der Vergangenheit nicht der Fall war.

Muß man grinden?

Im Vergleich zu Spielen wie „Aion“ nicht. Um die „Herzchen“, die Eventquestgeber über dem Kopf haben, voll zu bekommen, mußte ich die Eventketten ca. 1-2 mal machen. Das sehe ich nicht als Grind an. Außerdem muß man in „GW2“ nichts machen. Ich bin teilweise einfach so durch die Welt gelaufen und habe sie mir angesehen.

Als Grind empfand ich einzig das Freischalten der Fähigkeiten für verschiedene Waffen. Es ist ja immer nur die erste Fähigkeit freigeschaltet und die restlichen muß man durch „Benutzung“ freischalten. Das lag aber daran, daß ich nicht wußte, daß „Benutzung“ nicht Kampf heißt, sondern Tötung von Mobs. Ich hätte mir also leichte Gegner suchen müssen, die sich schnell umhauen lassen.

Letztlich, welches MMORPG kommt ohne irgend eine Art von „Grind“ aus? In allen Spielen „muß“ man etwas machen. Die Hauptsache ist, man hat Spaß dabei und so viel Spaß, wie bei den abwechslungsreichen Events in „GW2“ hatte ich lange nicht mehr in einem Spiel.

Ist GW2 „casualisiert“?

Ja, ist es. Aber mal ehrlich, das stört mich als Gelegenheitsspieler überhaupt nicht.

Es gibt genug andere Spiele, die Futter für Hardcorespieler bieten, in denen sich diese Spieler beweisen können.

Außerdem kann man über „Guild Wars 2“ noch nicht sagen, wie es am Ende wird. Vielleicht ist es doch leicht zu erlernen, aber schwer zu meistern.

Sind Nahkämpfer benachteiligt?

Ja, wenn sie auf die „alte Art“ kämpfen. Am Gegner stehen und Knöpfe für die Fähigkeiten drücken, ist für Nahkämpfer tödlich. Besonders in Bosskämpfen, wo man von einem Treffer schon mal erledigt wird. Zumal es auch keine Tanks gibt, sondern die Aggro sich danach richtet, wie nahe man am Gegner steht.

Ständiges „rein & raus“ ist also wichtig für Nahkämpfer.

Ja, es stört mich auch, wenn man Fähigkeiten in die Luft bläst, weil der Gegner zu weit weg ist. Ein richtiges Gefühl dafür, wann der Gegner in Reichweite ist, habe ich noch nicht entwickelt. Ich vermute aber, das kommt noch. Außerdem gibt es keine Nah- bzw. Fernkämpfer. Auch als Krieger kann man – und das finde ich extraklasse – einfach die Waffe wechseln und wird zum Fernkämpfer.

Fernkämpfer haben es ein wenig besser, aber auch nicht entscheidend besser, denn auch sie können Ziele außer Reichweite angreifen und so ihre Fähigkeiten verpulvern.

Einzig störend fand ich es, daß ich immer einen Blick auf die Skillleiste haben mußte. Da wird durch rote (außer Reichweite) bzw. weiße (in Reichweite) Zahlen auf den Fähigkeiten angezeigt, ob der Gegner in Reichweite ist oder nicht. ArenaNet wollte ja erreichen, daß man nicht mehr auf die Anzeigen, sondern auf den Kampf und die Ereignisse blickt. Hier klappt das jedenfalls nicht.

Erstes Fazit

Nicht der heilige Gral der MMOs, aber ein sehr gutes Spiel.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Guild Wars 2 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Rückblick auf das erste Betawochenende

  1. easylounge schreibt:

    Ich persönliche hatte den Code 42 nur am Samstag, aber sonst hat es eigentlich gut geklappt, bis auf das zOcken mit meinen Freunden. Entweder sie waren auf dem falschen Server, in einer Warteschlange oder eben beim Code 42… Könntest trotzdem ein paar Screenshots zeigen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s