Langsam in den Sonnenuntergang

So enden die meisten der alten Western. Der Held reitet langsam von der Kamera weg in den Sonnenuntergang.

Ähnlich könnte man das Gefühl beschreiben, das einen beschleicht, wenn man sich mit „SW:TOR“ beschäftigt. Nicht nur, daß Daniel Matschijewsky in einer Kolumne auf Gamestar.de schreibt, daß er selber in „SW:TOR“ als Heiler kaum noch Mitspieler für eine Gruppe findet, auch die meisten Beiträge im offiziellen Forum von „SW:TOR“ drehen sich darum, daß das Spiel immer leerer wird, z.B. dieser hier.

Die nächsten Quartalszahlen stehen noch aus, aber ich höre immer lauter die Totenglocken für Abo-MMOS läuten. Vielleicht doch keine so gute Entscheidung von EA und Bioware, auf das Abomodell zu setzen, zumal es immer noch am Inhalt für High-Level-Spieler auf Stufe 50 zu fehlen scheint.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Star War: The Old Republic veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s