Guild Wars 2 ab 10. April 2012 vorbestellbar

Heute verkündet ArenaNet, daß „Guild Wars 2“ ab dem 10. April 2012 vorbestellbar ist. Außerdem werden die Inhalte der drei Editionen, die es geben wird, bekannt gegeben und dazu der Preis:

Die Digital Edition enthält nur das Spiel und soll 54,99 € kosten.

Die Digital Deluxe Edition enthält zusätzlich eine Elite-Fertigkeit (Herbeirufung eines Nebelfeuerwolfes als Begleiter), eine Rytlock-Miniatur (als Mini-Begleiter), einen Golem-Bankier (5 Tage lang von überall Zugang zum Lager des Accounts), einen Kelch des Ruhms (gibt scheinbar einen Ruhm Boost; mit Ruhm spielt man Belohnungen im PvP frei),  einen Foliant des Einflusses (gibt einer Gilde einen einmaligen Einfluß-Boost; mit Einfluß spielt man Gildenerrungenschaften frei) und soll 74,99 € kosten.

Die limitierte Collector’s Edition gibt wiederum zusätzlich als handfeste Gegenstände eine 25 cm hohe Rytlock-Figur, ein 112-seitiges Buch zur Entstehung von Guild Wars 2, ein Portfolio mit 5 Kunstdrucken und dazu einen maßgefertigten Bilderrahmen (für die Kunstdrucke), sowie eine CD mit Best of Guild Wars 2 Soundtrack. Das Ganze, in einer schön aussehenden (Metall-?)Box, soll 149,99 € kosten.

Als Vorbesteller Boni sind außerdem drin:

  • Zugang zu allen Wochenend-Events der Beta von Guild Wars 2
  • 3-tägiger Frühstart mit Zugang zum Spiel
  • Ring des Helden (Ring des Helden gewährt: +2 Kraft, +2 Präzision, +2 Zähigkeit, +2 Vitalität, +2 Konditionsschaden, +2 Heilung und +2 % Kritischer Schaden)

Der Preis der Collector’s Edition hat mich erst einmal geschockt. 300,- € mal eben so für ein Spiel für mich und meine Liebste ausgeben, ist auch für mich kein Papenstiel. Sie legt auch nicht so viel Wert auf sonstige Inhalte, so daß ich überlegen werde, ob ich einmal die CD und einmal die DDE kaufe.
Oder ich werde wieder versuchen, mir einige Mehrexemplare der CE zu sichern und die dann über Ebay verticken, um den Kauf zu finanzieren. Das ist allerdings immer ein unsicheres Geschäft.

Die Frage ist, ob die Ingame-Inhalte möglicherweise schon Schlüsse auf die künftigen Inhalte des Echtgeld-Shops zulassen. Werden dort dann echte Boni verkauft?
Schön wäre es nicht, aber im Moment kann man nur spekulieren.

Ich weiß von mir, daß ich Sachen, die „einmalige Anwendung“ haben, sowieso nicht nutze und die dann meist in meinem Inventar verstauben und dort Platz blockieren. Von daher fände ich z.B. die Golem-Bankier als ständiges Item mit meinetwegen hoher Abklingzeit deutlich besser. Es gibt da CE’s, die haben bessere Ingame-Inhalte gehabt, z.B. die CE von Aion oder die von Warhammer.

Es geht mir bei einer CE gar nicht darum, Vorteile zu bekommen. Ich hätte lieber Gegenstände, die einmalig sind.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Guild Wars 2 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Guild Wars 2 ab 10. April 2012 vorbestellbar

  1. danielzaiser schreibt:

    Wow…
    Ich habe eben 2 deiner Artikel gelesen und muss sagen ich bin total geschockt!
    Ich bin schon seit seeeehr langer Zeit im Guild Wars 2 Fieber, und habe alle möglichen
    News und Infos in mich aufgesogen, aber diese 2 Artikel lassen die ganze Vorfreude im Keim ersticken…

    Bei dem ganzen Positiven das von Guild Wars bisher bekannt war, hätte ich nie gedacht das ArenaNet mit so etwas unverschämten daher kommt…

    Die sagen klar nein zum Abo Modell, erwähnen aber nur mit einem Flüstern dass sie einen Echtgeld-Shop eröffnen…

    Also normalerweise wäre das ja kein Problem solange sich dieser nur auf zusätzliche Inhalte bezieht von denen man KEINEN klaren Vorteil hat, aber leider ist dies ja nicht der Fall…

    Also, ich bin echt stark am zweifeln ob Guild Wars 2 sich wirklich so spielen wird wie ich es mir eigentlich erhofft hatte, nämlich ohne Zwang jetzt viel Gold farmen zu müssen, um ja nicht hinterherzuhinken… Nein! So etwas habe ich schon in Allods Online gesehen, Spiele gehen durch diese Art von Shop kaputt!

    ArenaNets Taktik: Erst allen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, und dann von hinten eine Reindrücken… (Metaphorisch gesprochen)

    Ich weiss echt nicht was ich noch sagen soll… ich find das echt schade und gemein zugleich…

    Grüße Daniel, aus Wolfsburg

  2. jarlskor schreibt:

    Hallo Daniel,

    dann hast Du wahrscheinlich gerade die beiden kritischen Artikel gelesen. 😉

    „Guild Wars 2“ wird sicher kein p2w-Spiel. Du mußt auch nicht massig Gold farmen, um weiter zu kommen. Die Vorteile beziehen sich nur auf das PvE und bei dem Spielprinzip von „GW2“ muß man nicht möglichst schnell Maximallevel erreichen.
    Von daher kann man sich Vorteile erkaufen, aber sie sind nicht entscheidend, also quasi Pflicht, wie in anderen f2p-Spielen mit Cash-Shop.

    Von daher, wende Dich nicht von dem Spiel ab, sieh es einfach nur ein bißchen kritischer, bis ArenaNet selber genau sagt, was sie wollen.

    Ich kritisiere ja vor allem, daß sie das nicht tun und alles „unter der Decke“ halten. Das entspricht so gar nicht dem, wie sie sich bei anderen Bestandteilen des Spiels verhalten haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s