Der ganz normale Wahnsinn

„Warteschlange“ ist wohl das Wort, mit dem man die Spieler von „Star Wars: The Old Republic“ derzeit am schnellsten auf die Palme kriegt. Zeit genug zum Klettern haben sie ja, denn die Wartezeiten betragen durchschnittlich bis zu 1,5 Stunden, bei manchen auch 4-6 Stunden.

Allerdings ist das der ganz normale Wahnsinn bei dem Release von MMORPGs. Zu Beginn will einfach jeder einloggen und spielen. Viele Zeitgenossen – oder nennen wir sie Süchtel – nehmen sogar Urlaub oder feiern krank, um am Anfang so lange wie möglich spielen zu können.

Dazu kommen die ganz normalen Verhaltensweisen der Community, wenn sie die Warteschlange wittert. Man loggt sich ein und versucht, nicht AFK zu gehen. Mit modernen Hilfsmitteln, z.B. Keyboards, auf denen man Makros programmieren und ablaufen lassen kann, kein Problem mehr. Ich möchte nicht wissen, wie viele Charaktere, die Plätze auf den Servern blockieren, in ihren Raumschiffen (den „SW:TOR“ eigenen Housingzonen) gegen die Wand laufen, nur um im Spiel zu bleiben.
Das deckt sich dann mit den Erfahrungen vieler Spieler, die nicht verstehen können, wieso eine riesige Warteschlange da ist, die Server aber leer erscheinen, wenn man dann endlich drauf kommt.

Obwohl viel der Unvernunft der Spieler zu verdanken ist, von denen manche aus Angst, später auf einem Geisterserver gestrandet zu sein – man kennt das aus anderen Spielen – volle Server nehmen, andere, weil sie mit den „großen Gilden“ zusammen spielen wollen und aus vielen anderen Gründen, hat Bioware natürlich auch eine Mitschuld.

Zuerst einmal hätten sie Server, auf denen eine bestimmte Anzahl von Charakteren erstellt ist, für weitere Charaktererstellungen sperren können. Das kann man sogar so regeln, daß jemand, der schon einen Charakter dort hat, weitere erstellen kann, es aber für neue Accounts nicht möglich ist, dort einen Charakter zu erstellen. Andere Spiele, z.B. Aion, haben das sehr gut vorgemacht. Man könnte das sogar noch so ausdehnen, daß man es fraktionsspezifisch macht, um Ausgewogenheit im PvP zu erreichen.

Scheinbar ist es auch so, daß die Anzeige über die Serverpopulation nicht die auf einem Server insgesamt erstellten Charaktere angibt, sondern nur jeweils die, die dort gerade eingeloggt sind. So werden Spieler, die abseites der Hauptspielzeiten einen Server suchen, sogar noch auf volle Server gelockt, wenn diese morgens oder mittags nicht als voll gekennzeichnet sind. Großer Fehler, Bioware!

Zudem wurde dummerweise der gute alte „WoW“-Standard nicht übernommen. Blizzard hatte nämlich irgendwann gelernt und Spieler, die im Spiel rausgeflogen sind, nicht wieder in die Warteschlange eingereiht, sondern ihnen eine bestimmte Zeit ihren Platz freigehalten. Ich weiß das so genau, weil meine Liebste damals wegen ihrer ISDN-Tarife alle 2 Stunden die Leitung wechseln mußte. Am Anfang hing sie dann immer wieder in der Schlange und die Gruppe mußte in der Instanz warten. Später ging es problemlos.
Aber scheinbar hat Bioware hier nichts gelernt und will selber Erfahrungen „auf die harte Tour“ machen. Inzwischen ist angekündigt, daß man daran „mit Hochdruck“ arbeite. Naja… hätte von Anfang an drin sein können.

Es gibt den guten alten Spruch – von Moltke abgeleitet – daß kein Konzept den ersten Kontakt mit dem Spieler überlebt. Der Spieler verhält sich immer so, wie man es gerade nicht erwartet. Deswegen sollte man möglichst alles voraus sehen und für alle Eventualitäten einen Ersatzplan im Gepäck haben. Leider ist diese Weisheit bei vielen Herstellern noch nicht angekommen.

Wie dem auch sei. Der Sturm wird sich legen. Ich denke, Bioware wird die Sache in den ersten paar Wochen in den Griff kriegen und Wartschlangen werden dann, wenn die Spieler sich nach dem ersten Monat entscheiden müssen, ob sie nun ein Abo abschließen oder nicht, kein Thema mehr sein.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Star War: The Old Republic abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Der ganz normale Wahnsinn

  1. vierzwo schreibt:

    Wir reden über Warteschlangen, die vor dem release des Spiels aufgetreten sind. Bereits gestern war es kein Problem mehr auf volle Server ohne Wartezeit zu kommen.
    Grüße

  2. jarlskor schreibt:

    Das stimmt so nicht. Die Warteschlangen sind mit Release am 20.12.2011 aufgetreten.

    Die zwischenzeitliche Beruhigung könnte auch daran liegen, daß viele Spieler nun scheinbar mit Ablaufe der Pre-Order-Phase am 22.12.2011 ihren Code nicht eingeben konnten, weil die entsprechende Internetseite überlastet war. Und die können natürlich dann nicht spielen, was Kapazitäten auf den Servern frei gibt.

    Aber auch das ist der ganz normale Wahnsinn bei Release eines MMORPG und in ein paar Wochen denkt niemand mehr daran.

  3. Darth_Mueller schreibt:

    Ich meine dass man mittlerweile nach einem crash oder ähnlichem nicht mehr in die Warteschlange muss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s