Rifts Schatten über Aion?

Am 24.02.2011 startet Rift mit dem Frühstart, ab 23.02.2011 kann man mitPaypal bezahlen und das Spiel samt Abo kaufen, um am Frühstart teilnehmen zu können.

Ein Schelm, wer böses dabei denkt, daß NCSoft in Aion just das Event „Tore zu großen Abenteuern“ startet, das am 23. Februar 2011 beginnt und bis zum 9. März 2011 läuft. Während des Events gibt es doppelte Erfahrungspunkte und freien Zugang zu den Instanzen im Abyss und der Silentera-Schlucht, ohne daß man als Voraussetzung dafür Festungen haben muß.

Da auf einigen Servern heftiges Ungleichgewicht herrscht und fast nur eine Seite dominiert, ist das eine Möglichkeit, die unterlegene Seite an Abyss-Punkte kommen zu lassen, ohne daß sie Festungen hält. Allerdings fehlen dann immer noch die Medaillen, die man eben auch für den Kauf der PvP-Ausrüstung braucht und die es nur für eben diese Festungskämpfe gibt.

Ob sich damit allerdings Spieler in Aion halten lassen, die ansonsten zu Rift gewechselt wären, bezweifele ich. Rift könnte zum ersten großen Aderlaß für Aion in diesem Jahr werden. Ob und wie es sich auswirken wird, werden wir erst in ein paar Monaten sehen. Denn auch Rift erreicht die kritische Phase jedes MMO, an dem sich die Spieler entscheiden, ob sie weitermachen wollen oder nicht, in einem Monat nach Release, wenn die freie Spielzeit abgelaufen ist und dann in 3-12 Monaten, wenn es um die Langzeitmotivation geht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aion abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Rifts Schatten über Aion?

  1. Holger schreibt:

    Meiner Vermutung nach stellen sie sich mit dem Event eher selbst ein Bein. Wenn ich mir bei uns auf Balder die Situation anschaue, wenn Veille fällt, dann geht das Zerfleischen innerhalb der Fraktion erst richtig los. Ich habe am Mittwoch Abend schon den Vorgeschmack davon bei uns im Raid-TS erleben dürfen, wie da schon rumgeschimpft wurde, und habe daher gestern Abend Aion gemieden und lieber Rift gespielt.

    Ich glaube, dann werden erst recht viele sich Rift zumindest einmal anschauen, selbst wenn sie das nicht vor hatten. Denn die Atmosphäre ist selbst für mich langsam unerträglich, obwohl ich den raidenden Elyos schon lange die Treue halte und wirklich regelmäßig dabei bin.

    Das Event ist von hinten bis vorne nicht durchdacht, denn so, wie ich es bisher einschätze, ist es kein Event für die unterlegene Fraktion, um aufzuholen – kann sie sowieso nicht, weil eben auch die überlegene Fraktion noch in die Keeps kann. Aber da die unterlegene Fraktion endlich die Keeps nutzen will, stehen die Tore in Balaurea sperrangelweit offen, wodurch die überlegene Fraktion endlich mal den gegnerischen Statthalter sehen kann.

    Meine Prognose ist, dass es den Elyos auf Balder endgültig das Genick brechen wird und sich die RCs, CCs und alle möglichen Leute genau deswegen massiv zerstreiten werden. Sehr traurig, besonders weil es mir um manche leid tut, die sich wirklich reinknien, einen tollen Job machen, sich immer wieder abmühen, aber gegen Windmühlen kämpfen bringt eben leider nicht viel.

    Wie so viele Events in Aion in der letzten Zeit leider vom Design her einfach nicht durchdacht. „Bemüht, aber nicht gekonnt.“ Mich wundert immer, dass da keiner bei den Planungs-Brainstormings drauf kommt, dass da der Fehler häufig im Detail liegt, aber mit massiven Auswirkungen.

  2. jarlskor schreibt:

    Dem kann ich nur voll zustimmen. Das Aufholen scheitert schon alleine daran, daß es keine Platinmedaillen durch das Event gibt.

    Aber es zeigt, wie klein die PvPler-Basis auf Balder geworden ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s