Bribubble, ein geniales Spiel

In Aion läuft gerade das Sommerevent „Sengende Hitze„. Etwas verspätet, denn die Umsetzung nach Europa hat bis in den Herbst gedauert. Dem Event selber ist anzumerken, daß es seine Wurzeln im asiatischen Markt hat, denn dort wird nach Spielzeit bezahlt. Und nur wenn man im Spiel ist, erhält man alle 20 Minuten ein „Sengende Hitze“-Token. Von denen kann man dann 20 oder 50 gegen eine Kühlbox bzw. Gefrierbox eintauschen.
Wer also die 50 Tokens haben will, um sie gegen die Gefrierbox zu tauschen, muß rund 17 Stunden im Spiel verbracht haben.

Bei uns im Westen, wo das Spiel über eine feste Monatsgebühr, also eine Flatrate für das Spiel läuft, ist so etwas egal. Das führt dazu, daß die AFK(= away from keyboard)-Shops aus dem Boden sprießen. Macht man nämlich einen privaten Laden auf, ist die Zeit, die man AFK bleiben kann, ohne aus dem Spiel zu fliegen, länger.

Aber was macht man in dieser Zeit. Natürlich kann man sich im Spiel beschäftigen. Aber für soviel Zeit hat man ja gar nichts zu tun, wenn man auch nicht zu schnell leveln will, weil der andere nicht nachkommt. Im Moment hänge ich etwas hinterher.
Und da hat meine Liebste eine Möglichkeit gefunden, sich anderweitig zu beschäftigen.

Das Spiel Bribubble auf der Seite der Frauenzeitschrift Brigitte.
Ich weiß nicht, wie sie da hin kam, sie liest so etwas normalerweise nicht. Aber egal, das Spiel ist einfach genial und fesselnd. Gerade für Leute wie mich, die eher nicht so schnell mit dem Finger sind. Bei Bribubble kommt es nämlich darauf an, nachzudenken und die Kugeln klug zu platzieren und nicht auf ein schnelles Händchen. Also genau die richtige Sache für einen Oldi.

Ich kann nur raten, probiert es mal aus. Man kann es übrigens auch gewinnen.

 

Kurz vor dem Ende bei Bribubble

Bribubble

 

Das Bild zeigt das Spiel vor dem Abschuß der letzten Kugel, mit dem dann auch die letzte Farbe verschwindet.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Bribubble, ein geniales Spiel

  1. Sqwirrel schreibt:

    Oh Himmel, dieses Spiel…macht süchtig. War damals im Büro echt ein Dauerrenner. *g*

  2. marmelinchen schreibt:

    Ich halte das Bild für gefakt. Warum sollten denn alle Kugeln einer Farbe noch da sein, warum sind sie nicht schon beim letzten blauen Ball (Schuß) geplatzt? Oder beim vorletzten? Oder noch eher?

  3. jarlskor schreibt:

    Weil der letzte abgeschossene Ball eben nicht blau war. 😉

    Einfach mal selber spielen. Diese Situation ist am Ende eigentlich normal.

  4. Sven H. schreibt:

    Gibt jetzt sogar ne eigene Seite zu dem Spiel ( http://www.bribubble.de/) , totaler Suchtfaktor – nur was für Leute die schon vor Spielbeginn auf Klo waren =).

    Übrigens das Bild sieht für mich nicht gefaked aus, am Ende bleibt nunmal nur eine Farbe übrig !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s