Warum mit WoW Schluß war

Mit dem Ende des ersten WoW-Addon, „Burning Crusade“, hatte ich schon einmal ein Motivationsloch. Der Grund war auch, daß ich nach den PvP-Änderungen durch Tom „Kalgan“ Chilton in dieser 2-Klassen Gesellschaft von Arenaspielern auf der einen und Schlachtfeld-PvPlern auf der anderen, nach etwas Neuem gesucht habe.
Ach ja, Tom Chilton. Hierzu ist dieser Blog-Eintrag allemal lesenswert. Wer des englischen nicht so mächtig ist, die deutsche Übersetzung durch google findet sich hier. Und wer zu lesefaul ist, hier die Kurzform: Tom Chilton = gear over skill in PvP.

Die einen liebten die Arena, die anderen haßten sie. Was haben wir damals in den Foren gestritten. Und letztlich scheinen die, die gegen ein Rating auf Ausrüstung und für andere Möglichkeiten, an diese Ausrüstung zu kommen, waren, Recht behalten zu haben. Blizzard will mit dem dritten Addon, „Cataclysmus“, zurückrudern. Die jeweis beste Ausrüstung gibt es über gewertete Schlachtfelder und die Arena, die der letzten Saison aber für normale Punkte und damit auch für Gelegenheitsspieler, die genug Zeit investieren.

Für mich stand im September 2008 der Weg zu Warhammer Online an, das ich vorher schon einige Zeit in der geschlossenen Beta gespielt hatte. Obwohl die Beta nichts gutes verhieß, stirbt die Hoffnung eben zuletzt.
Man kann nicht einmal sagen, daß das Spiel zu früh heraus kam, es hatte einfach von Anfang an das falsche Konzept. In der geschlossenen Beta wurd das Konzept dann vollständig von instanzierten Schlachtfeldern auf PvP in der offenen Welt umgetrimmt, aber dafür war die Programmierung nicht gemacht und es machte einen halbfertigen Eindruck. Wenn ich nur an die Zonenkarten denke, die einem immer nur die eine Hälfte einer PvP-Zone zeigten…

Trotztdem blieben meine Liebste und ich zwei 3-Monats-Abos in Warhammer, wobei wir am Schluß kaum noch Motivation hatten, uns dort einzuloggen, sondern statt dessen WoW spielten.
Dumm auch für Warhammer, daß für viele die dortige freie Spielzeit just zu dem Zeitpunkt endete, als das zweite WoW-Addon „Wrath of the Lich King“ heraus kam.

Mich hat das Startgebiet der Todesritter fasziniert und ich habe meinen Krieger, den ich seit Release gespielt hatte, gegen den Todesritter getauscht. Der Hauptgrund war allerdings, daß man sich über das Handwerk keine Schwerter für den Krieger machen konnte und ich immer schon einen Krieger gespielt hatte, der den Schwertskill mit doppeltem Schwung (Möglichkeit des Procs eines 2. Schlages) hatte.
Leider hat die Wut des Lichkönigs nicht lange angehalten. Irgendwann war alles immer wieder das selbe. Dazu kamen Probleme in der Gilde. Während der eine Teil immer unlustiger wurde, zeigte der andere blinden Instanzaktionismus, ohne Rücksicht darauf, daß es auch im realen Leben des einen oder anderen Probleme gab, die eben weniger Spielzeit in WoW forderten.

Im Dezember 2009 war WoW für mich erledigt. Ich hatte keine Lust mehr, immer wieder besserer Ausrüstung hinterher zu laufen, die dann – mir kam es rasend schnell vor – von noch besserer Ausrüstung ersetzt wurde.
WoW wurde angeblich gelegenheitsspieler- oder „casualtauglicher“, aber ich war keiner der „Casuals“ mit wenig Hirn, viel Spielzeit und der Forderung, alles hinten rein gesteckt zu bekommen. Der Account meiner Liebsten lief noch ein halbes Jahr länger, wo sie aber kaum noch einloggte. Sie hatte nicht auf monatsweise Zahlung umgestellt, weil sie, wie sie mir sagte, sich nicht hatte vorstellen können, WoW mal nicht mehr spielen zu wollen.

Seit September 2009 hatten wir mit Aion angefangen…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter World of Warcraft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s